Elektrodynamik I

SS 2017: Daniel Grumiller, Florian Preis, Timm Wrase und TutorInnen

Contents

Termine

Vorlesungstermine

Beginn der VU SS 2017: Mittwoch 1.3.2017 09:00, FH HS 6

Unmittelbare Termine:
Montag 24.4.: Fragestunde mit TutorInnen, FH HS 8, 16:00-17:00
Mittwoch 26.4.: Fragestunde mit Daniel Grumiller, FH HS 6, 9:00-10:00
Mittwoch 26.4.: Fragestunde mit TutorInnen, FH HS 8, 13:00-14:00
Mittwoch 26.4.: Fragestunde mit TutorInnen, FH HS 6, 16:00-17:00
Donnerstag 27.4.: Letzte Fragemöglichkeit vor Test, FH HS 6, 10:00-12:00
Freitag 28.4.: Erster Test, 14:00-16:00
Mittwoch 3.5.: Ersatztermin für Montagsvorlesung, FH HS 6, 9:00-10:00
Donnerstag 4.5.: Reguläre Vorlesung

Tag Zeit
Montag 09:00-10:00 VU, FH HS 6 (entfällt am 3.4. wegen Dienstreise; am 1.5. & 5.6. wegen Feiertagen)
Dienstag 13:00-14:00 Plenum, FH HS 6
Mittwoch 09:00-10:00 VU, FH HS 6 nur in Ausnahmefällen, sowie für Fragestunden vor Tests.
Donnerstag 10:15-11:45 VU, FH HS 6 (entfällt am 25.5. und 15.6. wegen Feiertagen)
Freitag 11:00-12:00 Tutorien (entfällt am 26.5. wegen Rektorstag)


Schriftliche Tests

Testtermine
1. Test Fr., 28. 4. 2017, 14:00-16:00
  • Die Einteilung in die Hörsäle erfolgt alphabetisch nach dem Familiennamen:
    • A - F: FH HS 5
    • G - Sch: GM1 - Audi. Max.
    • Se - Z: FH HS 6
2. Test Fr., 30. 6. 2017, 14:00-16:00
Fragestunde mit TutorInnen

Man muss nicht zur Fragestunde der eigenen TutorIn gehen, sondern kann den Termin auswählen, der am besten passt. Sie können auch gerne zu mehreren oder allen Fragestunden gehen.


Modalitäten

Sitzordnung

Ausarbeitung der Tests


Bitte Studentenausweis nicht vergessen! Zusätzlich zum Studentenausweis bitte einen amtlichen Lichtbildausweis mitnehmen!

Noten
  • Zeugnisse für Studierende mit Sehr Gut werden bis Mitte Juli ausgestellt
  • Auf Anfrage können auch Zeugnisse mit anderen Noten bis Mitte Juli ausgestellt werden
  • Alle anderen Zeugnisse werden Mitte Oktober ausgestellt, nach der Einsichtnahme des Ersatztests


Literatur

Das Lehrbuch Theoretische Physik von M. Bartelmann, B. Feuerbacher, T. Krüger, D. Lüst, A. Rebhan & A. Wipf erschienen bei Springer Spektrum.

Image:theophysbuchmittel.jpg

Entlehnbar in der TU-Hauptbibliothek, e-book über SpringerLink der TU-Bibliothek.

Stoff: Kapitel 9-12, Teile von 13, 14-17, 18.1-18.5, 19.1 soweit in der Vorlesung vorgetragen (diverse Unterkapitel und Vertiefungen, insbesondere 18.6 und 19.2ff, werden erst in Elektrodynamik II behandelt)

Ergänzende Literatur

Beurteilung

Allgemeines

Grundlage für die Beurteilung der VU sind zwei schriftliche Prüfungen sowie die Mitarbeit in den Tutorien. Die bei den beiden schriftlichen Prüfungen zum Vortrags- und Tutoriumsstoff erreichten Punkte fließen zu 80% in die Gesamtbeurteilung der VU ein. Die Mitarbeit in den Tutorien wird mit 20% gewichtet. Für eine positive Beurteilung der VU sind insgesamt drei Kriterien zu erfüllen: (1) mindestens 50% der möglichen Gesamtpunkte, (2) auf jeden der beiden schriftlichen Tests mindestens 20% der Punkte, (3) mindestens 50% der ausgegebenen Tutoriumsbeispiele müssen angekreuzt werden.


Nachtest

Der Nachtest wird für all jene Studierenden angeboten die die VU nicht positiv abschließen oder die einen der beiden schriftlichen Tests während des Semesters krankheitshalber versäumen (ärztliche Bestätigung). Um zum Nachtest antreten zu können, muss man an mindestens einem der beiden regulären Tests teilgenommen haben und mindestens 50% der Tutoriumsbeispiele angekreuzt haben (insgesamt). Die beim Nachtest erreichte Punkteanzahl ersetzt die Punkte des versäumten bzw. des schlechteren der beiden absolvierten Tests. Der Stoff für den Nachtest umfasst das ganze Semester.
NEU: Studierende, die eine positive Benotung bekommen haben, aber mit dieser unzufrieden sind, erhalten ebenfalls die Gelegenheit, am Nachtest teilzunehmen. Auch hier ersetzt der Nachtest den schlechteren der beiden bereits absolvierten Tests, womit im Prinzip auch eine Verschlechterung der Beurteilung eintreten könnte. In einem solchen Fall wird aber Gelegenheit zu einer mündlichen Prüfung bei Prof. Grumiller gegeben, die bei positivem Ausgang die Beibehaltung der ursprünglichen Note zur Folge hat.

Berufstätige

Es wird ein eigener Modus für berufstätige Studenten angeboten, die die Plena bzw. die Tutorien aus beruflichen Gründen nicht regelmäßig besuchen können. Um diese Regelung in Anspruch zu nehmen, senden Sie bitte ein Email an timm.wrase [at] tuwien.ac.at bis spätestens 07.03.2017 (mit kurzer Darstellung der jeweiligen beruflichen Situation).

Beurteilung Tutorien

Die vorbereiteten Beispiele müssen in TUWEL bis 9:00 am Tag des Tutoriums angekreuzt werden. Die Studenten, die Beispiele angekreuzt haben, werden in zufälliger Reihenfolge vom Tutor aufgerufen, um die Beispiele an der Tafel vorzurechnen. Wurde ein Beispiel angekreuzt, das offensichtlich ungenügend vorbereitet wurde, so verliert man alle Kreuze dieser Tutoriumseinheit. Für eine positive Beurteilung der VU müssen während des gesamten Semesters insgesamt mehr als 50% der ausgegebenen Beispiele angekreuzt werden. Jedem Studierenden stehen zwei "Streichtermine" zur Verfügung (das beinhaltet krankheitshalber versäumte Tutorien). Die Tutoren sorgen dafür, dass jeder Student zumindest einmal an die Tafel gerufen wird.

Notenschlüssel

wobei sich 100 Punkte auf 40%(1.Test)+40%(2.Test)+20%(Tutorien) aufteilen.